Montag, 7. September 2015

Des Berichtes 2. Teil von der Modellstraßenbahnausstellung *105 Jahre Straßenbahn in Schkeuditz* am 05. und 06. September 2015







Heute nun der zweite Teil des Bericht von der Modellstraßenbahnausstellung zu Ehren des Jubiläum "105 Jahre Straßenbahn in Schkeuditz" im alten Straßenbahndepot zu Schkeuditz bei Leipzig.

Die Veranstaltung war zu meiner Besuchszeit am Samstag Mittag / Nachmittag sehr gut besucht, auch einige der vor Ort vertretenen privaten und kommerziellen Händler und Hersteller werden sicherlich zufrieden ob ihres Umsatzes sein.

Aber bitte, seht doch selbst ...






Die jungen Kollegen waren wie man es in den folgenden Bildern erkennen kann, völlig in ihre Arbeit vertieft.
Die vom begleitenden Pädagogen gestellte Aufgabe bestand daran, Straßenbahnmodelle verschiedenster (Ost-) deutscher Straßenbahnbetriebe nach ihren Eigentumsmerkmalen jeweiliger Städte und Verkehrsbetriebe ähnlich einem aus Kindheitstagen bekannten Bilderlotto mit den jeweiligen zuzuordnenden separaten Eigner - Schildern zu versehen.

Die Modelle wurden wohl aus Bausätzen der Firma Hermann & Partner von den Kindern gebaut, möglich ist wohl auch, dass die Firma Hermann & Partner die Bausätze der Dresdener Schule gesponsert hat was der Standort genau nebeneinander bezeugen dürfte noch das beide aus Dresden stammen und nach Schkeuditz kamen.

Es war jedenfalls sehr interessant dem völlig auf die Sache bezogenen treiben zuzuschauen!











Mit ihrer größeren Vereinsanlage in H0 zu Besuch waren die Modulfreunde Nürnberg in Schkeuditz und zeigten einen Modellstraßenbahnbetrieb in vielschichtigem urbanen Flair einer süddeutschen Großstadt mit allem drum und dran.








Den Nürnberger Modulfreunden gleich getan, haben es nebenan die Straßenbahnfreunde München e.V. mit ihrer dem Besucher gezeigten Anlage ebenfalls in H0 im alten Straßenbahndepot zu Schkeuditz.





























Beim "anpeilen" des von mir gewünschten Motivs auf der Anlage zum auslösen der Kamera unternahm der Kollege an der Anlage zeitgleich einen Höhensprung wie man unschwer erkennen kann, aber - nein nein,  ganz sich nicht wegen mir und "meiner Fotografierkünste"!



























Die Modellstraßenbahn Freunde aus Halle / Saale waren mit ihrer Anlage mit Motiven und Fahrzeugen der Saalestadt auch wieder zu Besuch in Schkeuditz.












Es wurden von privaten Verkäufern einige Blechbahnen zum Teil in einem sensationellen Zustand angeboten.





Zur nun folgenden Anlage habe ich ursprünglich bei meinem Kommentar eine leider völlig falsche Herkunft der Anlage gegeben.
Dies möchte und muß ich nun berichtigen da mir freundlicher Weise die Betreiber der Anlage die wahre Herkunft im unten veröffentlichten Kommentar mitteilten.

Dafür möchte ich mich bei Franka & Henry aus Schwerin herzlich bedanken und bitte um Entschuldigung, irgendwie hatte ich da etwas durcheinander gebracht obwohl meine Frau an der Anlage den Betreiber? nach der Herkunft befragte im nachhinein mir dies mir mitteilte.

Ich schrieb im Eingangsbeitrag:
Die folgende Anlage wurde von Schülern Dresdener und Leipziger Schulen gebaut und betrieben.

Diese meine Behauptung ist leider falsch, richtig ist folgende Beschreibung:

Die Module sind ebenfalls in Schwerin zu Hause. Durch den mechanischen Umbau und die Umstellung auf OpenDCC konnten wir noch nicht wieder alle Oberflächen schließen, deshalb die vielen Baustellen auf den Modulen.


Auf der Anlage sind imposante Eigenbauten verschiedener Metiers entstanden, wie man in den Bildern erkennen kann.
Man beachte nur "den Kreisverkehr" auf Pertinax gelötet ... und er funktioniert wunderbar!



















 
























Wann und Wo bekommt man solch eine Vielfahlt an Modellstraßenbahnen auf einmal unter einem Dach zu sehen?
Es war unumstritten eine sehr gelungene Veranstaltung!!
Vielen Dank an die Veranstalter - die IG. Modellbahn Schkeuditz GmbH.






Kommentare:

  1. Hallo,

    hier hat sich ein "kleiner" Fehler eingeschlichen

    "Die folgende Anlage wurde von Schülern Dresdener und Leipziger Schulen gebaut und betrieben.
    Es sind imposante Eigenbauten verschiedener Metiers entstanden, wie man in den Bildern erkennen kann.
    Man beachte nur "den Kreisverkehr" auf Pertinax gelötet ... und er funktioniert wunderbar!"

    Die Module sind ebenfalls in Schwerin zu Hause. Durch den mechanischen Umbau und die Umstellung auf OpenDCC konnten wir noch nicht wieder alle Oberflächen schließen, deshalb die vielen Baustellen auf den Modulen.

    Viele Grüße
    Franka & Henry

    AntwortenLöschen
  2. Moin Franka & Henry,

    vielen Dank für die Richtigstellung meiner leider völlig falsch interpretierten Aussage im Bericht zur Herkunft eurer Anlage.
    Ich habe dies im Beitrag oben korrigiert und hoffe nun das alles geschriebene der Realität entspricht.

    In der Hoffnung einmal in Zukunft eure Straßenbahn im dann fertig gestellten Zustand bewundern zu dürfen, möchte ich mich bei Euch mit meinem begangenen Vaupax entschuldigen und die freundlichsten Grüße nebst vielen Wünschen für weiteren Bastelspaß an der Anlage von der Merziener Privatbahn AG nach Schwerin senden.

    Ingo

    AntwortenLöschen