Sonntag, 5. April 2015

Bildbericht von der 8. Modellbahn Ausstellung der Modellbahnfreunde Altkreis Köthen / Anhalt an Ostern vom 03. - 06. April 2015







Die ausgestellten Anlagen in verschiedenen Nenngrößen und Spurweiten sind ausschließlich Heimanlagen der Modellbahnfreunde Köthen / Anhalt, denn eine sogenannte Vereinsanlage existiert nicht und wird es wohl in Zukunft auch nicht geben.
Der Sinn dieser lockeren privaten Gemeinschaft an Freunden der Modellbahn sowie der Eisenbahn im allgemeinen aus dem Altkreis Köthen wird treffend von den Freunden selbst auf deren neuen Homepage in Worte gefaßt geschildert.

Sollen nun ein paar Bilder dieser Ausstellung die auch heute zum Ostersonntag und am morgigen Ostermontag ihre Pforten für Besucher geöffnet hält folgen.
 



Der Bahnhof Wiesenburg von Rando Steffen im Maßstab 1 : 87 hat mit beiden gleichnamigen beim Vorbild auf ostdeutschen Boden existierenden Betriebsstellen nichts gemein noch wurden diese als Vorbild gewählt.
Gezeigt wurde ca. 1 Drittel des momentan sich auf über 5 Meter Gesamtlänge belaufenden Segmentbahnhof.
Aber auch nur dieser Ausschnitt der Segmentanlage zeigt sehr schön einen bestens ausgeführten Modellbau in allen Belangen!
Gefahren wird auf allen Gleisen Digital mit der Roco Multimaus, Weichen, Signale etc werden hingegen von Fahrpulten aus bedient.
Ein wirklich schöner Ausschnitt des Bahnhofes in der Nenngröße H0.
Später dann noch viel mehr davon in Bildern.



Wolfgang Fürderer aus Köthen war mit seiner Segmentanlage des Nachbau der ehemaligen Kleinbahn Mockrehna - Schildau bei der Ausstellung vertreten.
Auch hier mußte die vorhandene Strecke etwas gestutzt werden, bei der großen Vielzahl von vorhandenen Segmenten könnte eine mittlere Sporthalle wohl bequem gefüllt werden!

... und es werden in Zukunft so von Wolfgang geplant noch einige Segmente mehr zB. in Form einer Zugkreuzung - Betriebsstelle mit Überholgleisen entstehen ... bis (irgendwann einmal) zum Schluß die komplette Kleinbahn im Maßstab 1 : 87 entstanden ist.













Ein schönes kleines Diorama mit sehr vielen Details nach Vorbild ausgestattet.
Mich erinnert das Diorama mit dem Stellwerk "in seltsamer Weise" etwas den Bahnhof Elsnigk unweit von Köthen an der eingleisigen Strecke der ehemaligen Kanonenbahn (geändert - Erklärung unten im Kommentar!) zwischen Dessau und Köthen gelegen.






Es folgen zwei Heimanlagen im Maßstab 1 : 160 Nenngröße N welche bei Ausstellungen miteinander verbunden werden und so einen sehr abwechslungsreichen Betrieb vor den Augen die Zuschauer gestatten.






Bei der folgenden N - Anlage ist die komplette Fahrleitung für den Oberleitungsbetrieb von E - Lokomotiven im Selbstbau entstanden.








Nun folgen ein paar weitere Bilder des oben angesprochenen Segmentbahnhofes Wiesenburg.




Eine Bahnsteigschranke, aber im Gegensatz zu meiner gebauten auf dem Westentaschen - Modul funktioniert sie sogar hervorragend mittels Servoantrieb!




Das Gebäude steht natürlich nicht in dieser Schieflage auf dem Segment, sondern der Fotograf hat mal wieder seinen Job nicht korrekt ausgeführt!







Weiter folgt eine selbstgebaute TT Heimanlage im absoluten Originalzustand der 1970er und 1980er Jahre des letzten Jahrhundert.
Einzig das Fahrzeugmaterial besteht zumeist aus heutiger Produktion.
Man beachte dabei die Steuerung mittels Tastenpulten, mit diesen wohl jeder einmal angefangen hat mit der elektrischen Eisenbahn in seiner Kindheit / Jugend zu spielen.








Eine schöne Ausstellung von privaten Modellbahnen, die nicht der allgemeinen "Superlative" entsprechen müssen, aber dennoch ihren Erbauern und Besitzen sehr viel Freude bereiten.
Genau dies ist wohl der Grund auch für eine solche gelungene Veranstaltung, man sieht die Freude förmlich in den Augen der Besitzer, wenn sie dem Zuschauer ihre Anlage vorführen und sich dabei in ihrem Spiel verlieren.
Genau so und nur so ist die Welt der Modelleisenbahn noch in Ordnung!!

Kommentare:

  1. Hallo Ingo,

    es hat wieder Spaß gemacht, wie ich lesen durfte, auch Dir.

    Der Name Gelzigk ist eine Wortneuschöpfung aus Golzow und - in der Tat - Elsnigk, welches zwar zw. Dessau und Köthen liegt, allerdings nicht an der Kanonenbahn von Berlin über Wiesenburg, Güterglück, Calbe, Güsten, .... Das Stellwerk ist der übliche (deswegen aber nicht im mindesten abzuwertende) Bausatz "Oschatz" von Auhagen.

    Auf jeden Fall haben wir uns über deinen Besuch sehr gefreut und danken Dir für deine Beiträge hier im Blog und auch bei DSO!

    Bis zum nächsten Mal!

    Rando

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Rando,

      da habe ich aber einen riesigen Bock abgeschossen, dass ich die Kanonenbahn kurzum mal auf die falsche Schiene verlegt habe!
      Ich frage mich jetzt noch wie ich solch einen Mist schreiben konnte. Nun ja, Du hast meinen Fehler noch rechtzeitig bemerkt und diesen korrigiert, danke dafür.

      Eure Oster - Ausstellung war absolut Top, sehr gut organisiert und wunderbar mit prima Heimanlagen ausstaffiert! Dies bedarf natürlich eine Fortsetzung im November auf eine solche nicht nur ich mich schon heute freue!!

      Also Rando und Kollegen, auf ein Neues und frisch ans Werk, wir wollen bei der nächsten Veranstaltung wieder schöne Sachen in dieser wunderbaren Atmosphäre wie sie zu Ostern zu erleben war sehen und genießen.
      Dabei denke ich auch an "den Hefeteig" von dem dann wenigstens ein kleines bißchen zu sehen sein soll!!!

      Liebe Grüße an alle Kollegen die der Ausstellung mit ihren Anlagen, Dioramen usw. zu großem Erfolg verholfen haben, macht weiter so ihr seit auf dem richtigen Weg.

      Ingo

      Löschen
  2. Hallo Ingo!

    Vielen Dank für Deinen guten Bericht über unsere Oster - Ausstellung. Ich hab mich gefreut, daß Du vor Ort warst und alles im Bild festgehalten hast. Wir sehen uns dann zum nächsten Stammtisch oder zum Sachsen-Anhalt-Tag mit der DRKB im Modell.

    Lg Wolfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Wolfi,

      dass habe ich doch sehr gern getan, vielen Dank für "die Blumen"!!
      Beim letzten Stammtisch wollte ich unbedingt vorbei kommen wie ich es Dir sagte, aber leider kam dann kurzfristig etwas dazwischen - es war ja Ostern.
      Der nächste Anfang Mai ist aber ganz fest von mir eingeplant - versprochen!!! Da können wir auch "die Sache" zum Sachsen-Anhalt Tag bequatschen.
      Ich freue mich auf euch zum kommenden Stammtisch und viele Grüße an alle lieben Freunde der Modellbahn Köthen / Anhalt von der Merziener Privatbahn AG!

      Ingo

      Löschen