Donnerstag, 14. Juli 2016

Sommer - Ferien - Bilder 2016 vom Westentaschen Modul - der siebente Tag






Meine werte Leserschaft,

der Jahresurlaub steht nun unmittelbar vor der Tür und demzufolge wird auch hier im Blog in dieser schönsten Zeit des Jahres etwas Ruhe eintreten - aber halt nur etwas Ruhe, denn ...

... ich habe schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken gespielt, die kommenden Urlaubswochen mit ein paar neuen Bildern im Blog eingestellt zu überbrücken, diese Bilder so geplant jeweils Tag für Tag des währenden Urlaub und in je ein bis zwei (oder auch mehrere) neuen Fotografien zu einem Thema ohne weiterer Worte von mir veröffentlicht werden sollten.

Vielleicht so mein Gedanke und Wunsch, stellt dieses Vorhaben für den einen oder anderen Besucher des Blog in jener Zeit, auch wenn die gezeigten Projekte zum großen Teil noch in Arbeit sind, eine kleine willkommene Kurzweil dar.


Das Thema am heutigen siebenten Tag:


           Das "halbe" Gleistor - ein Relikt aus besseren Zeiten der Anschlußbahn





Kommentare:

  1. Karsten B.19 Juli, 2016

    Hallo lieber Ingo,

    Geduld zahlt sich aus sagt ein Sprichwort, aber bei dieser Mauer muß bei dir noch einiges mehr als nur Geduld vorhanden sein um an dieses Ziel zu kommen! Wahnsinn was im Maßstab 1:87 erreichbar ist.
    Wissen würde ich sehr gern die Anzahl der Steine, welche du bisher verbaut hast und wundern tut es mich schon, dass dieses Bauwerk so stabil dazustehen scheint?!
    Ich bin sehr gespannt auf den Zeitpunkt und das Bild der Mauer bei der kompletten Fertigstellung.

    Gruß Karsten aus BTF

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein lieber Karsten,

      Geduld ist natürlich bei solch einem "Bauwerk" sicher vonnöten, da ich aber seit ca. 6 Monate an dieser Mauer immer mal wieder bei Lust und Laune die Steine setze, ist die Geduld eigentlich fast nur darauf zurück zu führen, dass es mir "fast Egal" ist, wann die Mauer fertig gebaut sein dürfte! Hauptsache sie wird einmal ordentlich fertig werden.
      Die bis dato verbrauchten Steine habe ich nicht gezählt, denke aber, dass die Anzahl momentan so um die ca. 5000 Stück liegen müßte, im Überschlag berechnet nach dem Vorrat an Steinen. welche ich noch nicht verbaut habe.
      Die Stabilität ist wirklich beeindruckend, vielleicht sogar schon etwas zu hart. Es kommen aber nach Fertigstellung noch Abstützungen gemäß Vorbild zum Einsatz, diese dann die Mauer zusätzlich etwas schützen dürften.

      Lieber Karsten, ich danke Dir für Deinen Kommentar und hoffe, dass auch Du noch ein wenig Geduld aufbringen kannst, um die Fertigstellung der Mauer zu erleben.

      Liebe Grüße in meine Heimat

      Ingo

      Löschen